Café Computerkram

Neu im Mehrgenerationenhaus Ostend (voraussichtlich ab November):

Café Computerkram - Tipps und Tricks, Orientierungshilfen und mehr für alle, denen die digitale Technik zu kompliziert erscheint oder denen es an konkreter persönlicher Unterstützung fehlt.

Wir haben uns in unserer Satzung zur „Verbesserung der Lebensbedingungen im Stadtteil“ verpflichtet. Unser Ziel ist die Optimierung und Bereitstellung einer bedarfsgerechten Infrastruktur, um so eine Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen. In diesem Zusammenhang sind gerade in den letzten Jahren digitale Kompetenzen immer wichtiger geworden. Auch und gerade für Senior/innen sehen wir die digitale Teilhabe mittlerweile als einen wichtigen Baustein für ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter. Deshalb stellen wir mit dem Café Computerkram ein kostenloses niedrigschwelliges Lernangebote in Wohnortnähe bereit und bieten an:

  • einen wöchentlichen offenen Treff für Orientierungshilfen sowie Unterstützungen bei Fragen zu Bedienung und Anwendung; gelegentlich werden Fachvorträge angeboten und eine gute Tasse Kaffee gibt es auch (in Planung: mittwochs, 16.00-18.00 Uhr);
  • Nutzung von Laptops mit fachlicher Unterstützung zur Einführung, Demonstration und ggfs. Erledigung von online-Buchungen, online-shopping, online-banking, Nutzung eines Mail-Kontos etc.;
  • Verleih von Tablets mit konkreter Unterstützung von „Paten/Patinnen“ (Mit diesem Angebot sind wir als einer von 150 Erfahrungsorten Teil der bundesweiten Initiative DigitalPakt Alter des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen);
  • gesonderte Termine mit fachkundigen Personen;
  • einfache, kleine Reparaturen können ggfs. nach Absprache im Rahmen unseres Repair-Cafés ausgeführt werden (jeden 2. Samstag im Monat; mit Termin).